Maker Faire Berlin 2016 – Nachlese

Hier sind noch einige Impressionen von der Maker Faire Berlin 2016. Mit 17500 Zuschauern und 800 Makern an 200 Ständen gab es wieder einen neue Rekorde zu vermelden. Diesmal ging es wie schon, wie in Hannover, über 3 Tage mit einem extra Schülertag am Freitag.

Diesmal war als Location die Station in der Luckenwalder Straße ausgewählt worden. Somit war ausreichend Platz für die ca. 200 Stände. Bunt und eindeutig zu laut ging es diesmal zu, zumindest in meiner Ecke.

Es gab sehr viel neues und interessantes zu entdecken. Neben viel Kunsthandwerk waren besonders die FabLabs aus Berlin und Hannover mit großen Ständen vertreten. Dann natürlich die Roboter, neben den R2D2 Nachbauten des R2 Builders Club zählten die Fußball spielenden Naos des RoboCups zu den Highlights.

Wie immer war die Zeit, für mich als Aussteller, leider zu knapp um alles zu sehen.

Weitere Infos

Bilder Galerie

CIMG4999.JPGCIMG5006.JPGCIMG5009.JPGCIMG5011.JPGCIMG5014.JPGCIMG5017.JPGCIMG5018.JPGCIMG5019.JPGCIMG5020.JPGCIMG5021.JPGCIMG5023.JPGCIMG5024.JPGCIMG5026.JPGCIMG5029.JPGCIMG5030.JPGCIMG5032.JPGCIMG5035.JPGCIMG5037.JPGCIMG5038.JPGCIMG5039.JPGCIMG5041.JPGCIMG5043.JPGCIMG5044.JPGCIMG5048.JPGCIMG5050.JPGCIMG5033.JPGCIMG5056.JPGIMG_20160930_092947.jpgIMG_20160930_093008.jpgIMG_20160930_093020.jpg

Eine Antwort auf „Maker Faire Berlin 2016 – Nachlese“

  1. leider habe ich es nicht geschafft bei MAKER FAIRE BERLIN 2016 dabei zu sein. Die Bilder sehen sehr interessant aus. Bin gespannt wohin sich die ganze Branche noch entwickelt in den nächsten Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − 7 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere