Roomba 500 und das Microsoft Robotics Developer Studio

Die iRobot Roomba/Create Reihe wird seit Anbeginn vom Microsoft Robotics Developer Studio (MRDS) unterstützt. Leider werden die neueren Modelle der 500 Serie nur unzureichend unterstützt, besser gesagt es werden nur die gemeinsamen Features zwischen Create und Roomba500 unterstützt. Zwar gibt es eine Portierung für die Roomba 500 Reihe, allerdings nur für MRDS V1.5. Inzwischen gibt es MRDS 2008 R3. Zudem bietet Microsoft das Developer Studio in der Vollversion zum Nulltarif an. Genug Gründe, um sich an einer Portierung auf die aktuelle Version zu versuchen.

Die Portierung befindet sich noch im Experimental Stadium. Da die SCI Schnittstelle bei meinem Roomba weiterhin defekt ist, kann ich die Software auch nicht testen (neues Mainboard aus USA ist unterwegs).
Beim Start der TestRoomba500 Applikation sollte sich ein Windows Form öffnen. Bei jedem Druck auf die Clean Taste des Roombas, sollte in dieser Form dann ein neuer Befehl des Roomba 500 angezeigt und durchgeführt werden.
Im Control Panel erscheint als neues iRobot Modell der Roomba500.
testroomba500-2
Die erweiterten Sensoren des Roomba 500 findet man am Ende der Seite.
testroomba500-3

Bekannte Probleme

Beim 1. Ausführen des BuildRoomba.cmd Scripts gibt es Fehlermeldungen (Fehlt ein Assembly Verweis). Das liegt daran, das das TestRoomba500 Programm DLLs verwendet, die gerade erst erzeugt wurden. Evtl hilft ein erneutes Compilieren, Ansonsten die beiden User.iRobot DLL’s in Visual Studio von Hand neu einbinden (unter References bzw. Verweise).
testroomba500-1

Weblinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

zwanzig − 6 =