ESP32-S2 Boards

Nach langer Zeit endlich mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Bleibt zu hoffen, dass ich wieder regelmäßiger poste.
Vor kurzem sind zwei neue Boards bei mir eingetroffen, mit dem neuen ESP32-S2 von Espressif. Ein Gravitech Cucumber Board und das Stethel Maia Board.


ESP32-S2 Features

Der ESP32-S2 liegt irgendwo zwischen dem ESP8266 und dem ESP32. Er soll diese nicht ersetzen, sondern eher ergänzen.
Zu den Besonderheiten gehört:

  • Nativer USB Support
  • Extensa LX7 single Core Prozessor mit 240Mhz
  • ULP RISC V Co Prozessor

Gegenüber dem ESP32:

  • Nur noch ein Single Core Prozessor gegenüber dem Dual Core ESP32
  • es gibt kein Bluetooth mehr, nur noch WiFi.

Gravitech Cucumber Board

Das Gravitech Cucumber Board gibt es in verschiedenen Ausstattungen. Verfügbar bei Mouser.

  • mit oder ohne Sensoren
  • mit oder ohne PSRAM
  •  mit interner oder externer Antenne

Alle Cucumber Boards verfügen über zwei USB Ports. Ein Debug Port mit seriell USB Chip (wie gewohnt), und einen USB OTG Port mit PTC Sicherung. Beide Ports sind mit USB C Steckverbinder ausgeführt und könne zur Stromversorgung benutzt werden. Des weitern gibt es eine Neopixel WS2812 RGB LED auf dem Board. Die Erweiterungs Pins sind wie bei einem DIL Modul nach unten herausgeführt und vorbildlich seitlich beschriftet. Als optionale Sensoren gibt es:

  • ein MPU6050 3 Achsen Beschleunigungsmesser, Gyro
  • ein BMP280 Drucksensor
  • ein HTS221 Temperatur Luftfeuchte

Stetel Things Maia Board

Das Stetel Things ist bei Amazon bestellbar. Es verfügt ebenfalls über 2 USB Ports. Ein Debug Port mit USB C Steckverbinder und ein USB-OTG mit Micro USB Steckverbinder. Des weiteren verfügt das Maia Board über einen JTAG Header. Dazu kommt noch ein optionaler Batterieanschluss (ohne Steckverbinder, muss separat bestellt werden) mit Ladeschaltung, einen kleinen Lochraster Bereich und eine RGB LED. PSRAM ist nicht verfügbar. Erweiterungsport liegen auf einem 2×12 poligen Anschluss (Steckverbinder ist nicht vorhanden).

Entwicklungsumgebung

Die Unterstützung für den ESP32-S2 ist noch im Beta Status. Es gibt zwar schon einen Branch für den Arduino-ESP32 Core, damit funktioniert dann aber nur noch der ESP32-S2 nihct mehr der ESP32.

In der ESP-IDF wird der ESP32-S2 hingegen ab der V4.2 vollwertig unterstützt.

Natives USB

Der native USB Support ist natürlich noch etwas mager aber das wird sich sicher noch in naher Zukunft ändern. Es gibt aber schon Beispiele für ein USB CDC Device

ESP Rainmaker

Eine einfache Anbindung von ESP Boards in das IoT verspricht der ESP Rainmaker. Damit ist es wirklich sehr einfach ein ESP Board mir Sensoren und Aktoren als IoT Device zu programmieren und per Smartphone App darauf zuzugreifen. Der Cloud Service läuft auf AWS Servern und nicht über eine China Cloud. Manbraucht sich nur auf die ESP Programmierung kümmern, die App skaliert automatisch mit den im Programm angelegten Sensoren bzw. Aktoren mit.

ESP Rainmaker ist derzeit nur für den ESP32-S2 verfügbar.

Weblinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − 1 =